Diese Seite gehört zu http://www.ib.hu-berlin.de/~kumlau/handreichungen/h77/

Konkordanz der dringenden Fälle

Nur in den hier als dringlich aufgeführten Fällen kommt die alte Notation gleichlautend in der neuen ASB vor, hat aber nun einen neuen Inhalt. Nur bei diesen Systematikstellen besteht sofortiger Zwang zum Umklassifizieren, weil die alte Notation einen neuen Inhalt bekommen hat. Dies betrifft lediglich die 12 alten Notationen Cfp 3, Cfp 4, Db, Epm 1, Mbp, Rml 2, Sck 2, Sdk 2, Sek 2, Sgk 2, Sgk 3 und Wc sowie ca. 10 Untergruppen von Sb. In den meisten dieser alten Gruppen standen jedoch kaum irgendwo Bücher.

Über diese  hinaus kann man – wenn Arbeitskapazität für Umklassifikationen fehlt – zur Not vorläufig ohne sie leben. Die Neuzugänge mit den neuen Notationen kommen sich mit dem Bestand nach alten Notationen nicht ins Gehege. Freilich müsste man in Kauf nehmen, dass bei Verzicht auf sofortige weitergehende Umklassifikation bei etlichen Themen die bis Jahresende 1999 erworbenen Titel an einer anderen Stelle im Regal stehen als die ab Anfang 2000 erworbenen Titel, wenn auch meistens dicht daneben. Rund 62 % der Neuzugänge werden dieselben Notationen haben wie themengleiche vorhandene Bestände. Das macht möglich, die Umklassifikation planvoll, gut und gelassen organisiert und methodisch in Angriff zu nehmen.

Dazu kommen solche Systematikstellen einer individuellen Lösung, deren Notationen zufälligerweise mit Notationen der neuen ASB in Konflikt treten, beispielsweise weil eine Bibliothek ihrerseits die alte hoffnungslos überlastete Yd unterteilt hat, aber ganz anders als die neue ASB. Hierfür muss die einzelne Bibliothek naturgemäß selbst eine Konkordanz anlegen und zügig umklassifizieren.

In dieser Konkordanz sind teilweise auch neben den betroffenen Systematikstellen liegende Notationen mit genannt, obwohl bei diesen kein dringlicher Bedarf zum Umklassifizieren besteht.

ASB alt ASB 1999 Bemerkungen zum Inhalt  Umklassi-
fizieren ist:
Cfp 3 Ceo 21
Ceo 301
Ceo 23
Neuer Inhalt der Cfp 3 = Brandenburg (Allgemeines)
neue Cfp 31 = Brandenburg, Einzelne Landesteile und Regionen (alphabetisch)
neue Cfp 33 = Brandenburg, Einzelne Orte (alphabetisch)
Westpreußen, Südliches Ostpreußen neu: Ceo 21
Nördliches Ostpreußen neu: Ceo 301
Danzig neu: Ceo 23 Gdansk
dringlich
Cfp 4 Ceo 21  Neuer Inhalt der Cfp 4 = Berlin
Schlesien neu: Ceo 21
dringlich
       
Db Da   dringlich,
kann bei überschaubaren Beständen zurückgestellt werden
       
Mbp Mbq 9 Die alte Mbp ist mit einem neuen Inhalt belegt: Sozialpsychologie (mit enthalten in den alten Gc-Gcr) dringlich
  Mbp Die neue  Mbp = Sozialpsychologie nimmt etliche Titel aus den alten Gc-Gcr auf.  
       
  Rml 11 Die neue Rml 11 nimmt die Inhalte aus den alten Rml-Rml 4 auf, soweit Architektur, Malerei und Plastik gemeinsam  
  Rml 111 Die neue Rml 111 nimmt die Inhalte aus den alten Rml-Rml 2 auf, soweit Architektur  
  Rml 112 Die neue Rml 112 nimmt die Inhalte aus den alten Rml-Rml 4 auf, soweit Malerei und Plastik  
Rml 2 Rml 112 Die alte Rml 2 ist mit einem neuen Inhalt belegt: Kunst ... ab 1960 (mit enthalten in den alten Rml-Rml 4) dringlich
       
Sc Sck Nachschlagewerke, Bibliographien: Sck 2 unnötig
  Sc Die neue Sc bleibt leer  
Sck Sck Nachschlagewerke, Bibliographien: Sck 2 unnötig
Sck 1 Sck
Sck 2
Nachschlagewerke, Bibliographien: Sck 2 unnötig
Sck 2 Sck
Sck 4
Sck 5
Scl
Scm 
Scn
Scp
Sct 
Scx 
Bildwerke allgemein: Sck
Bildwerke zur Geschichte des Tanzes: Sck 4
Bildwerke zu Lehre u. Pflege des Tanzes: Sck 5
Bildwerke zum Volkstanz: Scl
Bildwerke zum Gesellschaftstanz: Scm
Bildwerke zum Bühnentanz: Scn
Bildwerke zum Artistischen Tanz: Scp
Bildwerke zur Pantomime: Sct
Bildwerke zu weiteren Tanz-Themen: Scx
dringlich
  Sck 2 Die neue Sck 2 nimmt Nachschlagewerke, Bibliographien aus der alten Sc, Sck und Sck 1 auf  
       
Sd Sdk Nachschlagewerke, Bibliographien: Sdk 2 unnötig
  Sd Die neue Sd bleibt leer  
Sdk Sdk Nachschlagewerke, Bibliographien: Sdk 2 unnötig
Sdk 1 Sdk
Sdk 2
Nachschlagewerke, Bibliographien: Sdk 2 unnötig
Sdk 2 Sdk
Sdl
Sdm
Sdm 1
Sdn
Sdo
Sdp
Sdq
Sdr 
Sdx 
Bildwerke allgemein: Sdk
Bildwerke zur Geschichte des Theaters: Sdl
Bildwerke Theaterinszenierung: Sdm
Bildwerke zur Inszenierung einzelner Bühnenwerke: Sdm 1
Bildwerke zur Schauspielkunst: Sdn
Bildwerke zum Kinder- und Jugendtheater, Laienspiel: Sdo
Bildwerke zum Puppenspiel, Schattentheater: Sdp
Bildwerke zum Kabarett: Sdq
Bildwerke zu Zirkus, Artistik, Clownerie: Sdr
Bildwerke zu weiteren Theaterformen: Sdx
dringlich
  Sdk 2 Die neue Sdk 2 nimmt Nachschlagewerke, Bibliographien aus der alten Sd, Sdk und Sdk 1 auf  
       
Se Sek Nachschlagewerke, Bibliographien: Sek 2 unnötig
  Se Die neue Se bleibt leer  
Sek Sek Nachschlagewerke, Bibliographien: Sek 2 unnötig
Sek 1 Sek
Sek 2
Nachschlagewerke, Bibliographien: Sek 2 unnötig
Sek 2 Sek
Sek 4
Sel
Sel 1
Sem
Sem 1 
Bildwerke allgemein: Sek
Bildwerke zur Filmgeschichte: Sek 4
Bildwerke Filmgestaltung: Sel
Bildwerke über einzelne Filme: Sel 1
Bildwerke über einzelne Filmgattungen und Filmgenres: Sem
Bildwerke zum Spielfilm: Sem 1
dringlich
  Sek 2 Die neue Sek 2 nimmt Nachschlagewerke, Bibliographien aus der alten Se, Sek und Sek 1 auf  
       
Sg Sgk   unnötig
  Sg Die neue Sg bleibt leer  
Sgk 1 Sgk   unnötig
Sgk 2 Sgk 3   dringlich
  Sgk 2 Die neue Sgk 2 nimmt Nachschlagewerke, Bibliographien aus den alten Sf, Sfk, Sfk 1, Sg, Sgk und Sgk 1 auf  
Sgk 3 Sgk 4   dringlich
  Sgk 3 Die neue Sgk 3 nimmt den Inhalt der alten Sfk 2 und Sgk 2 auf  
Sgk 4 Sgk 4    
Sgl Sgl    
Sgm Sgm
Sgm 1
Einzelne Programme und Sendungen: Sgm 1 unnötig
  Sgm 1 Die neue Sgm 1 nimmt Medieneinzeiten über einzelne Programme und Sendungen aus der alten Sgm auf unnötig
       
Wc Wbq   dringlich
  Wc Die neue Wc mit 37 Untergruppen nimmt den Inhalt der alten Wbr 2 (EDV), Ff (Computerrecht) und Wgn (EDV-Netze, Internet) auf